Aufgaben des Heimatmuseums:

  » Sammeln

  » Bewahren

  » Forschen

  » Ausstellen

  » Vermitteln

Das Heimatmuseum ist das anschauliche Gedächtnis der Schnaittacher Lebenswelt. Es ist der Ausgangspunkt des lokalen Geschichtsbewußtseins der Schnaittacher Bürger.

Sammeln in der modernen Welt bedeutet Auswählen, heißt Erkennen und Bestimmen von Bewahrenswerten, heißt dokumentieren, lagern und konservieren.

Das Heimatmuseum dokumentiert die ständige Entwicklung der Schnaittacher Lebenswelt, insbesondere das Wohnen, Leben und Wirtschaften in Schnaittach.

 

Was tut der Museumsverein für das Heimatmuseum?

- Wir betreuen, pflegen und präsentieren die Sammlungen im Museum.

- Mit ständigen und wechselnden Sonderausstellungen  dokumentieren wir Themen und Werte aus Schnaittach.

- der Gemeinde Schnaittach soll sowohl die geschichtliche Vergangenheit als auch im ständigen Wandel allgemein verständlich dargestellt werden.   

- Der Museums- und Geschichtsverein Schnaittach bietet die Plattform für kulturelle Veranstaltungen

Zusammengefaßt, wir machen Vergangenheit verständlich, anschaulich und fördern die Aufarbeitung der Orts – und Regionalgeschichte.

Allein können wir dies nicht schaffen, daher bieten wir interessierten Schnaittacher Bürgern, die Möglichkeit und die Gelegenheit, sich mit Ihrem Wissen und eventuellen Sammelstücken in die Museumsarbeit als engagierter Heimatforscher einzubringen.

Auch kann der Sonderausstellungsraum im Heimatmuseum dafür verwendet werden, interessante Exponate und Sammelungen zu präsentieren.